Rückreise

Freitag 09. August 2002 - Back to Europe

Heimreisetage gehören zu den Tagen an die man sich meist nicht so gerne erinnert; außer der Urlaub war scheiße. Da unser Urlaub allerdings nicht scheiße war, kann ich über diesen Tag auch nicht mehr viel erzählen. Wir haben eine halbe Ewigkeit gebraucht bis wir am Flughafen waren und der zweite Film im Bordkino war einfach nur schlecht. Schlimm war auch, dass alle außer mir geschlafen haben und ich mich halb tot gelangweilt habe.

Kurz vor der Ankunft in Frankfurt, sprich irgendwo über Irland, kam dann das nette Bordpersonal und hat kleine Handtücher zum frisch machen verteilt. Diese waren allerdings heiß, was die verschlafene Amerikanerin neben mir erst zu spät bemerkt hat. Sie hat in ihrer Panik mit einem Ruck das Tischchen vor sich runtergeklappt, in dessen Kaffeetassenhalterung allerdings ein Becher mit Mineralwasser steckte, der sich dann über ihre Hose ergoss. Na ja, so war sie wenigstens richtig wach!

Noch einmal Umsteigen in Frankfurt und dann ab nach Zürich. Bei der Marion zuhause wollten wir dann alle nur noch ins Bett!