Die Geschichte von Prinz Rolle und Melitta von Auslese

Es war ein Mal vor langer, langer Zeit, auf einem weit entfernten TV-Sender, da lebte der Prinz Rolle mit seinem Vater König Jacobs und seiner Mutter Clementine! Gemeinsam herrschten sie über ein Reich, das Deutschländer hieß! Am Hof der königlichen Familie lebten viele edle Ritter wie z. B. Almikurt von Ehrmann!

Nun hatte der König beschlossen, daß sein Sohn heiraten sollte, und so ließ er alle unverheirateten, adeligen Mädchen des Landes zusammen rufen. Mit dabei waren ACE, die milde Bleiche, die Tochter der Familie Unox, eine heiße Tasse, und noch viele mehr, so, daß sich Prinz Rolle kaum entscheiden konnte, und er murmelte: "Ich nehme für morgens Aronal, für abends Elmex, und ein Küsschen von Ferrero!" Da aber erschien Melitta von Auslese, ihr perlweißes Lächeln ließ den Prinzen gleich ganz krisselig werden. So schien alles gut zu werden, die beiden lernten sich näher kennen und lieben und das sprach sich schnell rum, denn ein paar Tage vor der Hochzeit standen schon jede Menge Gäste vor der Tür! Da war der Herr Kaiser, der seine ganzen Versicherungen mitbrachte, die Fleckenzwerge, die noch immer Streit mit dem weißen Riesen hatten, und Fürst von Metternich, der zur Feier des Tages die längste Praline der Welt dabei hatte! Die beiden Haushaltshilfen Bounty und Zewa trugen die prächtigsten Speisen, gekocht von den beiden Köchen Bassermann und Knorr auf. Zum Nachtisch gab es Sahnepudding mit viel Landliebe! Später am Abend kamen dann noch die ganze Sippe der Rügenwälder, die mit der Mühle, und Familie Ferrero, die Schokolade für die Kinder mitbrachten. Am nächsten Morgen, erschienen alle sehr nervös zu Knoppers dem Frühstückchen und Zentis, die Küchenhilfe verteilte Marmelade und Käse aus dem Hochland!

Melitta saß in ihrem Gemach, in ihrem wüstenroten Hochzeitskleid, und badete ihre Hände noch in Palmolive, als plötzlich die Tür aufging und der kleine Hunger, der Sohn vom Müller herein kam. Er war ein Spieler, und hatte bei der Glücksspirale alles verloren. Sein Plan war, die zukünftige Frau des Prinzen zu entführen, und für ihre Freilassung eine Truhe voller Schlafmünzen zu verlangen. Er bedrohte sie mit Megaperls und zwang sie so, auf seinen Red Bull zu steigen und mit ihm davon zu fliegen!

Als Prinz Rolle das erfuhr, beschloß er Melitta aus den Klauen des kleinen Hungers zu befreien und sie zurück zu holen. Er sattelte sein Pferd Fernet Branca, daß er aus Marlboro-Country mitgebracht hatte und das er den Camels seines Vaters deutlich vorzog, und bewaffnete sich mit probiotischen, rechtsdrehenden, lebenden Kulturen, schüttete seine Frühstückscerealien in die Milch und hörte wärend dem Essen dem Hofzauberer Maggi zu, wie er ihm nützliche Tips gab. "Reite nach Meica und sammle ein paar Würstchen, dann suche das e-on und bringe es zum Meister Proper, der kann dir sicher helfen!" Gesagt getan, Prinz Rolle setzte sich aufs Pferd und preschte davon.

Sein Weg führte ihn über die Felder von Wasa, die über und über voll waren mit vollem Korn, durch die Wälder des Jägermeister, in denen es nur so wimmelte von Lenor-Bären und den gewalttätigeren Bärenmarke-Bären. Er sah auch Füchse in Spee, die im Moment noch eher aussahen wie WC-Enten und er bekam einen Strafzettel von der Kräuterpolizei wegen bronchialen Infekten. Als er die Würstchen hatte, machte er einen Besuch auf der Rathio-Farm, die ganz in der Nähe des Krombachs lag, der von den Händlern auf ihren Angebooten als Handelsstraße genutzt wurde. Überall sah man kleine Preise und der Handel florierte! Tage später fand der Prinz dann das e-on in Always, einem Vorort der Stadt Camelia, deren o.b. ein ungeheures Tempo vorlegte und Prinz Rolle zum Meister Proper brachte. Dieser gab ihm den Rat, sich mit General Bergfrühling zusammen zu tun, und dann zur DEA zu gehen, denn dort in der Waschstraße hielt der kleine Hunger angeblich Melitta von Auslese fest!

Gesagt getan, der Prinz verbündete sich mit dem General und gemeinsam fanden sie mit Hilfe des Abenteuersets aus der Micky Maus den richtigen Weg! Bei DEA angekommen, mußten sie feststellen, daß der kleine Hunger seine Freunde die Dickmanns zur Verstärkung geholt hatte, und so zogen sich Prinz und General erstmal zur Beratung zurück! Dann hatten sie einen Plan geschmiedet! "Für Mariacron und Vaterland" schrie der Prinz, als er die Dickmanns einen nach den anderen mit seinen lebenden Kulturen erledigte, und ihnen damit den Verdauungsspaziergang ersparte. Der kleine Hunger wurde mit seinem Komplizen, seinem Onkel Benīs gefangen genommen, und geht heute in die psychiatrische Behandlung bei Dr. Oetker.

So konnte endlich die Hochzeit gefeiert werden! Es war eine wunderbare Hochzeit, so schön, daß sich sogar Onkel Dittmeyer und Jack Daniels wieder vertragen haben. Dafür haben sich Jonny Walker und Jim Beam um die Milchschnitten geprügelt, und ein paar Hipp-Gläser gingen zu Bruch! Alles in Allem aber trotzdem ein gelungenes Fest! Jahre später bekamen Prinz Rolle und Prinzessin Mellita dann ihre Kinderüberraschungen und ihre dritten Zähne, die von den beiden Angestellten Kuki Dent und Corega Tabs gepflegt wurden.

Und wenn sie nicht verwaschen sind, dann leuchten sie noch heute in den schönsten Farben!